Stretching Übersicht

Stretching

Stretching von den Ohrläppchen ist wirklich sehr beliebt geworden. Man kann bald nicht mehr in die Stadt gehen, ohne Leute mit grossen Ohrlöchern zu sehen. Wenn du mal darüber nachgedacht hast ein Stretching vorzunehmen, so haben eine hervorragende Anleitung dazu, die über alles was damit zu tun hat und was man über das Stretching wissen sollte, beinhaltet. Mehr dazu in dem Punkt unten. Überlege es dir genau, ob du mit grossen Löchern in den Ohren herumlaufen möchtest, denn das Stretching ist eine dauerhafte Veränderung des Körpers, auch wenn einge sagen, dass das Loch wieder zusammen wachsen kann, wenn dann nur bis zu einer Grösse von etwa 8 mm.

Kostenloser Stretching Guide

Wenn du dir überlegt hast, dass ein Stretching etwas für dich sein könnte, so kannst du hier eine kostenlose Anleitung bekommen, die das Thema Stretching behandelt. Es ist fast ein wenig zu einfach die Anleitung zu bekommen. Klicke einfach auf den Button, gib deine E-Mail ein und lade die Anleitung im PDF-Format herunter. Wenn du dir immer noch nicht ganz sicher sein solltest, ob das Stretching was für dich ist, kannst du mit Hilfe eines Fake Dehners oder einem Fake Plug sehen wie es aussieht, denn dass erfordert nur ein kleines Loch im Ohr.

ERHALTE HIER DEINEN KOSTENLOSEN STRETCHING-GUIDE

Welche Schmuck Arten können fürs Stretching verwendet werden

Du kannst mehr über die Schmuckstücke, die verwendet werden, hier lesen

 

Welches Materialien können fürs Stretching verwendet werden?

Es gibt einen grossen Unterschied zwischen den Materialien. Einige sind aus Metall, einige aus Kunststoff und andere bestehen aus Holz oder Knochen vom Tier. Sie alle haben unterschiedliche Eigenschaften. Z.B. kann die Haut durch das Holz atmen, saugt aber im Gegenzug Flüssigkeiten auf. Acryl ist nickelfrei und ist extrem leicht im Gewicht, das Metall, wie chirurgischer Stahl kann sehr schwer sein. Chirurgischer Stahl ist auch nicht atmungsaktiv. Wie du siehst, gibt es Vor-und Nachteile bei allen Materialien. Hier kannst du mehr über die Materialien lesen und somit das passende für dich und dein Ohr finden:

Hinterlasse eine Antwort